Mikroorganismen

Mikroorganismen wie Keime, Bakterien und Allergene sind für das bloße Auge unsichtbar. Daher ist es sehr schwierig zu erkennen, ob sie in der unmittelbaren Umgebung und insbesondere in Kleidung und Bettwäsche, die direkt mit der Haut in Kontakt kommen, vorhanden sind. Es ist daher notwendig, ihre Anwesenheit zu beseitigen.

Was sind sie?

STAUBMÜTHEN

Es handelt sich um Parasiten, die mit dem bloßen Auge nicht zu erkennen sind. Sie lieben Wärme und Feuchtigkeit. Sie nisten sich gerne in Wohnungen ein und fühlen sich besonders wohl in Bettdecken, Vorhängen und Teddybären, die ihnen ein günstiges Umfeld bieten. Bei einer Temperatur von etwa 19 °C können sie sich entwickeln und vermehren. Auch die Luftfeuchtigkeit ist ein Faktor, der ihr Wachstum begünstigt.

PILZE

Es gibt über 200.000 Pilzarten. Davon können etwa 100 den Menschen befallen. Eine bekannte Krankheit ist die Mykose. Wenn die Haut und die Nägel betroffen sind, spricht man von einer oberflächlichen Mykose. Umgekehrt spricht man von einer tiefen oder systemischen Mykose, wenn der Pilz im Blut vorhanden ist und jedes Organ befallen kann. Solche Fälle sind viel beunruhigender, vor allem wenn Säuglinge oder Menschen mit geschwächtem Immunsystem betroffen sind.

BAkTERIEN

Man hat errechnet, dass auf der Haut eines Menschen 1012 Bakterien, im Mund 1010 Bakterien und im Darm 1014 Bakterien leben, d. h. es gibt im menschlichen Körper zehnmal so viele Bakterienzellen wie menschliche Zellen. Die meisten dieser Bakterien sind harmlos oder sogar nützlich. Es gibt jedoch auch einige pathogene Arten, d. h. Bakterien, die Krankheiten verursachen können.

Seit Jahrhunderten wurden hervorragende Fortschritte erzielt, die die Lebenserwartung erheblich erhöht haben. Doch obwohl das tägliche Leben einfacher geworden ist, haben wir einige der Ratschläge vergessen, die uns unsere Großmütter einst gaben. Infolgedessen haben bestimmte Keime und Allergene zugenommen. Am meisten gefährdet sind Neugeborene, deren Immunsystem sich noch entwickelt, kleine Kinder, wenn sie in die Schule gehen, und Menschen mit geschwächtem Immunsystem. HaCaT ist vielleicht auch interessant zu wissen.