Versicherungsschutz während Ferien und Reisen

Was bezahlt die Grundversicherung der Krankenkasse?

Erkranken Sie akut oder verunfallen Sie während Ihres Auslandaufenthalts, übernimmt die Grundversicherung höchstens das Doppelte der Behandlungskosten, die in der Schweiz vergütet würden. In Ländern mit teuren medizinischen Leistungen - wie z. B. den USA - reicht die Grundversicherung klar nicht aus. Prüfen Sie bei Ihrer Krankenkasse, ob in Ihren Zusatzversicherungen ein genügender Versicherungsschutz im Ausland integriert ist. Wenn nicht, schliessen Sie separat eine Reise- und Ferienversicherung für die gewünschte Anzahl Tage ab.​

​Reise- und Ferienversicherung

Eine umfassende Reise- und Ferienversicherung schliesst die Deckungslücken in der Grundversicherung und übernimmt:

  • Heilungskosten ambulant und stationär
  • Assistance-Leistungen wie Organisation und Bezahlung von Rettungsaktionen und Krankentransporten, sprachliche Unterstützung bei medizinischen Behandlungen, Rücktransport in die Schweiz, Reisekosten von Begleitpersonen usw.
  • Annullierungskosten
  • Kosten für Verlust oder Beschädigung des Reisegepäcks
  • Rechtsschutz bei rechtlichen Streitigkeiten z. B. mit dem Reiseveranstalter, bei Verkehrsunfällen usw.

​Medizinische Behandlungen im Ausland

Ärzte und Spitäler im EU-Raum verlangen bei medizinischen Behandlungen die europäische Krankenversicherungskarte. Sie erhalten diese bei Ihrer Krankenkasse.

In bestimmten Staaten ausserhalb der EU sind spezifische Versicherungsbescheinigungen nötig. Informieren Sie sich bei Ihrem Reiseveranstalter.